Veränderungen der Marktanforderungen aus Sicht des Projektmanagers

DVP-ZERT-LogoDiese Tagung ist eine Rezertifizierungsmaßnahme im Sinne des DVP-ZERT®-Weiterbildungsprogramms.

Was erwartet Sie?

Seit 1985 veranstaltet der DVP halbjährlich Fachtagungen zu Themen des Projektmanagements in der Bau- und Immobilienwirtschaft. Im Rahmen dieser Tagungen werden innovative Themengebiete des ganzheitlichen Immobilien- und Infrastrukturmanagements mit Projektentwicklung und Projektmanagement in aktuellen und praxisbezogenen Beiträgen behandelt.

Thema Herbsttagung 2018:
Veränderungen der Marktanforderungen aus Sicht des Projektmanagers

Thema Frühjahrstagung 2018:
Projektsteuerung 2020 – Methodenkompetenz und professionelle Umsetzung
Rückblick Programm

Kurzinfo

Diese Tagung richtet sich an öffentliche und gewerbliche Auftraggeber, die im (komplexen) Hochbau, Anlagenbau und Infrastrukturbereich tätig sind, sowie Unternehmen der Bau- und Immobilienwirtschaft, Architekten, Ingenieure, Projektmanager sowie Sachverständige und andere Baubeteiligte.

Tagungsort

Sofitel Berlin Kurfürstendamm
Augsburger Straße 41
10789 Berlin

Unter www.zimmerkontingente.de/dvp können Sie  Hotelzimmer zu Sonderkonditionen im Sofitel Berlin Kurfürstendam, im Abba Hotel Berlin oder im Steigenberger Hotel Berlin buchen.

Die Abrufkontingente sind bis zum 11.10.2018 buchbar.

Referenten der Frühjahrstagung April 2018

Treffen Sie unsere Fachleute!

Norbert Preuß

Prof. Dr.-Ing.

Geschäftsführender DVP-Vorstand
Preuß Project Partner GmbH
München

    Klaus Eschenbruch

    Prof. Dr. jur.

    Kapellmann und Partner mbB
    Düsseldorf

      Ralf von Breitenbach

      RvB Project Management
      Oestrich-Winkel

        Magdalena Szablewska

        Dr.-Ing.

        Freiburger Stadtbau GmbH
        Freiburg im Breisgau

          Sabina de Castro

          Dipl.-Kff.

          Studierendenwerk Essen-Duisburg

            Jürgen Danielzik

            Prof. Dr.-Ing.

            Danielzik Baumanagement GmbH
            Gladbeck

              Gabriele Schwarte

              Dipl.-Ing.

              Danielzik Baumangement GmbH
              Gladbeck

                German Halcour

                Dipl.-Ing.

                Lahmeyer Deutschland GmbH
                Bad Vilbel

                  Rüdiger Ditterich

                  Dipl.-Ing.

                  Ditterich-Ingenieure
                  Mainhausen

                    Shervin Haghsheno

                    Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Kfm.

                    Karlsruher Institut für Technologie
                    Karlsruhe

                      Jörg Blaurock

                      GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung
                      Darmstadt

                        Tagungsprogramm

                        Details zum Programm der Herbsttagung folgen in Kürze.

                        Prof. Dr. Klaus Eschenbruch, DVP-Vorstand
                        Kapellmann und Partner mbB, Düsseldorf

                        Die Projektsteuerung in der Bau- und Immobilienwirtschaft hat sich seit 1996 als eigenständige Leistungsdisziplin bei der Abwicklung von größeren und großen Bauvorhaben etabliert. Die Leistungsstrukturen sind entsprechend den Anforderungen weiterentwickelt worden und stellen heute den Scope of Work für Projektmanagementleistungen in Deutschland dar. Fehlentwicklungen bei einzelnen komplexen Großprojekten in der Vergangenheit verdeutlichen, dass bei derartigen Projekttypologien partiell wichtige Felder des Projektmanagements nicht rechtzeitig erbracht wurden. Diese Lücke schließt das aktuelle, im Januar 2018 erschienene AHO-Heft Nr. 19 durch zwölf Leistungsbilder als Ergänzung der Grundleistungen.

                        Prof. Dr. Klaus Eschenbruch

                        Prof. Dr.-Ing. Norbert Preuß, Geschäftsführender DVP-Vorstand, Preuss Project Partner GmbH, München

                        In diesem Vortrag werden die heutigen Grundlagen und Anwendungsformen des AHO-/DVP-Leistungsmodells für die Beauftragung und Abwicklung von Projektmanagementleistungen entsprechend dem jeweiligen Projektkontext und deren Weiterentwicklung dargestellt.

                        Prof. Dr.-Ing. Norbert Preuß

                        Ralf von Breitenbach,
                        RvB Project Management, Oestrich-Winkel

                        Die reibungslose Zusammenarbeit zwischen den strategischen und operativen Leitungsgremien von Investitionsprojekten ist ein entscheidender Erfolgsfaktor. Worauf kommt es bei den beteiligten Personen an, was müssen die Mitglieder der obersten Bauherrengremien vom Projektmanagement – mindestens – verstehen? Wie sind Rollen und Verantwortungsverteilung idealerweise zu gestalten? Steuerung von Projekten und ihren Gremien – Dos and Don‘ts am Beispiel von Industrieinvestitionen werden erläutert.

                        Ralf von Breitenbach

                        Dr.-Ing. Magdalena Szablewska,
                        Freiburger Stadtbau GmbH

                        Jedes Projekt erfährt im Laufe der Realisierung Störungen, die das Projektmanagement rechtzeitig identifizieren und in geeigneter Form bewältigen muss, ohne die Projektziele in Gefahr zu bringen. Projekte bedürfen daher einer widerstandsfähigen (resilienten) Organisation. In dem Vortrag wird ein methodischer Ansatz, basierend auf ausgewählten systemtheoretischen Modellen vorgestellt, der maßgeblich das Verständnis für die Funktionsweise und Zusammensetzung der Projektorganisation als soziales System vermitteln soll.

                        Dr.-Ing. Magdalena Szablewska

                        Dipl.-Kff. Sabina de Castro, Studierendenwerk Essen-Duisburg,
                        Prof. Dr.-Ing. Jürgen Danielzik, Dipl.-Ing. Gabriele Schwarte, Danielzik Baumanagement

                        Auswirkungen von digitalen Arbeitsmethoden (BIM) auf die Leistungen der Projektsteuerung hat der DVP durch Ergänzungsvorschläge zum Leistungsbild des AHO definiert. Oft werden Leistungen notwendig, die über den klassischen Leistungsansatz der Projektsteuerung hinausgehen. In dem Vortrag werden an einem konkreten Projekt die Leistungsveränderungen durchgängig vom Bauherrn und Projektsteuerer vorgestellt.

                        Dipl.-Kff. Sabina de Castro, Prof. Dr.-Ing. Jürgen Danielzik, Dipl.-Ing. Gabriele Schwarte

                        Dipl.-Ing. German Halcour, Lahmeyer Deutschland GmbH, Bad Vilbel
                        Dipl.-Ing. Rüdiger Ditterich, Ditterich-Ingenieure, Mainhausen
                        Projektsteuerer werden oftmals erst beauftragt, wenn erhebliche Projektstörungen vorliegen. Eine zentrale Aufgabe für die Projektrestrukturierung ist es, zeitnah ein Verständnis für aufgetretene Störungen und Störungsursachen zu gewinnen und Abhilfevorschläge zu erarbeiten. Der Vortrag beleuchtet den Einsatz entsprechender Vorgehensmuster am konkreten Beispiel.

                        Dipl.-Ing. German Halcour, Dipl.-Ing. Rüdiger Ditterich

                        Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Kfm. Shervin Haghsheno
                        KIT Karlsruher Institut für Technologie

                        Im Ausland werden seit vielen Jahren Modelle eingesetzt, die eine frühe Integration der erfolgskritischen Projektbeteiligten ermöglichen. Diese Modelle erfordern eine andere Projektkultur und beinhalten Anreizmechanismen zur Angleichung der unterschiedlichen Zielvorstellungen in Begleitung mit Mehr-Parteien-Vereinbarungen. Sie sind oft mit Lean-Construction-Ansätzen kombiniert. In dem Vortrag werden die Grundgedanken, Ausgestaltungsmöglichkeiten und Erfahrungen vorgestellt und im Hinblick auf die Rolle des Projektmanagers analysiert.

                        Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Kfm. Shervin Haghsheno

                        Jörg Blaurock,
                        GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH, Darmstadt

                        Mit dem Projekt Beschleunigerzentrum FAIR am GSI Helmholtzzentrum in Darmstadt entsteht eines der größten Forschungsvorhaben weltweit, an dem eine nie dagewesene Vielfalt an wissenschaftlichen Experimenten möglich sein wird. Im Vortrag wird das Projekt in seinen Facetten vorgestellt. Die Herausforderungen liegen insbesondere in der Führung und Kommunikation mit der Vielzahl an internationalen Stakeholdern.

                        Jörg Blaurock
                        19:30 Uhr – 22.00 Uhr
                        Vorabendtreff

                        Gelegenheit zum Kontakte knüpfen und pflegen in lockerer Atmosphäre mit Speisen und Getränken

                        Anmeldung

                        Bei Buchung bis zum 9. September 2018 erhalten Sie 5% Frühbucherrabatt!

                        Die Teilnahmegebühr schließt Tagungsunterlagen, Mittagessen und
                        alkoholfreie Getränke während der Tagung und der Pausen ein.

                        Nichtmitglieder
                        620
                        • Tagungsunterlagen
                        • Mittagessen
                        • alkoholfreie Getränke
                        Anmelden
                        Hot!
                        DVP-Mitglieder
                        520
                        • Tagungsunterlagen
                        • Mittagessen
                        • alkoholfreie Getränke
                        Anmelden
                        Teilnehmer öffentl. Dienst
                        380
                        • Tagungsunterlagen
                        • Mittagessen
                        • alkoholfreie Getränke
                        Anmelden
                        Studierende
                        90
                        • Tagungsunterlagen
                        • Mittagessen
                        • alkoholfreie Getränke
                        Anmelden
                        DVP-Vorabendbranchentreff
                        35
                        • 8. November 2018 ab 19:30 Uhr
                        • Speisen | Getränke | Networking
                        • Preis zzgl. USt.
                        Anmelden

                        Aussteller

                        Möchten Sie Austeller auf unserer Herbsttagung in Berlin werden?
                        Bitte kontaktieren Sie Jennifer Panse für weitere Informationen: T +49 (0)30 3 642 800 54 | E panse@dvpev.de

                        Jetzt anmelden und Frühbucherrabatt sichern!

                        Bei Buchung bis zum 9. September 2018 erhalten Sie 5% Rabatt

                        Tagungsort

                        Sofitel Berlin Kurfürstendamm
                        Augsburger Straße 41
                        10789 Berlin

                        Unter www.zimmerkontingente.de/dvp können Sie  Hotelzimmer zu Sonderkonditionen im Sofitel Berlin Kurfürstendam, im Abba Hotel Berlin oder im Steigenberger Hotel Berlin buchen.

                        Die Abrufkontingente sind bis zum 11.10.2018 buchbar.