Thomas Höcker

Prof. Dr.-Ing.

    Prof. Dr.-Ing. Thomas Höcker wurde 1965 geboren. Nach dem Wehrdienst studierte er Bauingenieurwesen an der Ruhr-Universität Bochum, erwarb 1990 sein Diplom und arbeitete anschließend als wissenschaftlicher Angestellter am Lehrstuhl für Stahlbeton- und Spannbetonbau bei Univ. Prof. Dr.-Ing. Friedhelm Stangenberg, wo er 1996 promovierte.

    Danach setzte Prof. Dr. Höcker seine berufliche Laufbahn bei ZERNA, Köpper & Partner in Bochum als Projektingenieur für Objekt- und Tragwerksplanung sowie der bautechnischen Prüfung fort. Ein Jahr später wechselte er als Abteilungsleiter Hoch- und Ingenieurbau in die Niederlassung Berlin und im Jahr 2000 – ausgestattet mit Handlungsvollmacht – als Abteilungsleiter Projektmanagement nach München. Ab 2002 verantwortete er unternehmensweit als Prokurist den Bereich Projektmanagement. 2004 wurde er Gesellschafter und 2005 trat er in die Geschäftsführung des Ingenieurunternehmens ein.

    Mit Umwandlung des Ingenieurunternehmens in einzelne Ressortgesellschaften gründete er 2011 die heutige Höcker Project Managers GmbH, der er bis heute als Geschäftsführer vorsteht.

    Parallel dazu hält er Vorlesungen an der Universität der Bundeswehr in München (seit 2004) und der Hochschule Augsburg (seit 2013) zu den Themen „Projektmanagement“ und „Projektentwicklung“. Im Jahre 2014 wurde er von der Bundesministerin für Verteidigung Frau Ursula von der Leyen zum Honorarprofessor in der Fakultät für Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften an der Universität der Bundeswehr München bestellt. Als Schwerpunkt vertritt er das Bauprojektmanagement im Städtebau und der Infrastrukturentwicklung. Im Rahmen wissenschaftlicher Tätigkeiten arbeitet er darüber hinaus mit anderen Instituten deutschlandweit zusammen.

    In der Erwachsenenbildung bringt er seine Fachkompetenz als Referent im Rahmen des Fort- und Weiterbildungsprogramms der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau ein.

    Prof. Dr. Höcker ist seit Anfang 2017 Vorstand des DVP e.V.