Stefan Penn

Dipl.-Ing.

    Senior Consultant
    Dipl.-Ing. Stefan Penn ist Handlungsbevollmächtigter der Höcker Project Managers GmbH in Darmstadt.
    Penn studierte Bauingenieurwesen und diplomierte über Projektmanagement im Bauwesen. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Baubetriebswesen und Bauwirtschaft übernahm er an der Universität Leipzig einen Lehrauftrag im Projektmanagement.
    Nach verschiedenen Tätigkeiten in der Termin- und Kostensteuerung in der Glasfaserindustrie bei MCI WorlCom übernahm er Aufbau und Organisation des internatinal Project Management Office für Metromedia Fiber Networks in Frankfurt, London, White Plains/New York. Im Rahmen dieser Tätigkeiten war er von 1998-2001 in der Projekt¬koordination von Glasfasernetzwerken in Europa und USA verantwortlich eingebunden. Hierbei verantwortete er als Mitglied der Geschäftsleitung den Bereich Project Controls International.
    2002 trat er in die Deutsche Bahn AG ein und übernahm verantwortliche Aufgaben bei Aufbau und in der Projektabwicklung der DB ProjektBau GmbH. Neben kaufmännischer und technischer Leitung der DB Projektzentren in Stuttgart und Karlsruhe übernahm Penn 2007 die Gesamtprojektleitung des Großprojekte ABS Karlsruhe-Basel. Hierbei war er neben zahlreichen umfangreichen Planfeststellungsverfahren auch für Genehmigung und Realisierung des Katzenbergtunnels verantwortlich.
    Ab 2011 war Penn als verantwortlicher Großprojektleiter und ab 2013 als technischer Geschäftsführer des DB Großprojektes Stuttgart 21 / ABS/NBS Wendlingen-Ulm tätig.
    Von 2016-2017 verantwortete er Aufbau und Betrieb des Projektmanagement Offices in Deutschland / Europa für die HARSCO Rail GmbH aus USA. Hierbei war er für Entwicklung und Betrieb der Instandhaltungszüge für den Gotthard Basistunnel verantwortlich.
    Seit Januar 2018 ist Penn als Consultant für Industrie- und Großprojekte, sowie Organisationsberatung bei der Höcker Project Managers GmbH in Darmstadt tätig.
    Er ist zertifizierter Streitlöser DGA-Bau Zert und Wirtschaftsmediator BVM.